Sponsoren
Banner
Startseite

Aktuelle Termine

Keine Termine
 
Camp Madfeld 2022 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Samstag, den 09. Juli 2022 um 06:36 Uhr

In der ersten NRW Ferienwoche war es wieder soweit, das diesjährige Trainingslager des SV Marsberg stand an. Vom 26.06. bis 01.07. waren ca. immer 25 Personen (Schwimmer und Trainer) im Madfelder Hallenbad. Einen kleinen Vorteil hatte die nahegelegenen Örtlichkeit, die ganz Kleinen Schwimmer aus der Nachwuchsgruppe hatten so auch die Gelegenheit am Training und den Aktivitäten teilzunehmen.

aufbau.jpg

Los ging es am Sonntag mit der Anreise und dem Aufbau des Lagers auf der Tribüne des Bades. Als Abendessen gab es leckere Pizza, bevor es zum ersten und letzten Training des Tages ins Wasser ging.



Nach dem Aufstehen am Montag und dem kleinen Snack folgte dann auch schon die zweite Wassereinheit. Zu diesem Zeitpunkt erreichte uns eine kleine Hiobsbotschaft, aufgrund von Corona konnte der Caterer das bestellte Essen leider nicht bringen. Dem Organisations- und Trainerteam gelang es nach etlichen Telefonaten dann schlussendlich doch ausreichend (warme) Nahrung für die folgenden Tage zu organisieren.

Im Anschluss an die Wassereinheit wartete schon das Frühstück auf die Schwimmer. An dieser Stelle einen ganz besonderen Dank an Gisela, die wieder für das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgte und die Trainer sehr unterstützte. Auch Herbert und Anton halfen mit beim Einkaufen und Versorgen.

Weiter ging es am Montag mit einem Training in der Halle und einer Wassereinheit, bevor es Nudeln mit Bolognese und einen geruhsamen Abend gab.




Klettern2.jpgDer Dienstag startete mit einem Tabata Training unter Manuels Leitung, was bei fast allen Teilnehmern in der Folge zu Muskelkater führte. Nach dem Frühstück ging es dann am frühen Nachmittag in die Kletterhalle nach Willingen. Nach einer kurzen Einweisung durch das Personal stürzten sich die Schwimmer an die Kletterwände und gingen in die Höhe. Bei Ninja Warrior sieht es einfacher aus, als es tatsächlich ist.

Klettern1.jpg



Wieder in Madfeld gab es ausnahmsweise vor dem Abendessen noch ein Eis und vor der Bettruhe ein Wassertraining.





Am Mittwoch ging es genauso weiter, wie es am Dienstag aufgehört hatte, ab ins Wasser. Nach dem Frühstück stand ein weiterer Programmpunkt auf dem Plan, eine Fahrradtour bzw. eine Wanderung. Da einige Kleine dabei waren, entschieden Sascha und Arne, dass eine Wanderung sinnvoller und ungefährlicher ist. So ging es dann zu Fuß von Madfeld zum Tretbecken in Beringhausen und wieder zurück. Insgesamt waren es 13km.

wandern.jpg

Nach einer kurzen Erholungspause gab es dann vor dem Abendessen eine weitere Einheit im Wasser. Am Abend gab es dann erste Übungsrunden bei Mario Kart und ein Turnier.





Der Donnerstag sollte der Tag sein, wo es mal nicht ins Wasser ging und deshalb gab es ein Training in der Sporthalle.

halle.jpg Nach dem Mittagssnack zog es die Schwimmer dann doch wieder in Richtung Wasser, diesmal in Richtung Diemelsee. Es konnten 6 Stand Up Padelboards organisiert werden und damit ging es aufs Wasser. Auch auf dem Beachvolleyballfeld machten die Schwimmer eine gute Figur.

see.jpg




Nach dem Abendessen war es diesmal ruhig, einige gingen in die Sauna, einige nutzen die Gelegenheit noch einmal ins Wasser zu gehen oder sich einfach nur auszuruhen.





wasser.jpg

Am letzten Tag standen drei Einheiten (zweimal Wasser, einmal Land) plus Aufräumen auf dem Plan. Gisela und Herbert bereiteten als Mittagessen Pfannkuchen zu, was bei allen super gut ankam.

Beim Training in der Halle wurde diesmal ein Hindernisparcours aufgebaut, wo die Schwimmerinnen und Schwimmer nochmal ihre Geschicklichkeit und Sportlichkeit zeigen konnten.

Nach diesem Training ging es dann ans Abbauen des Lagers und ans Aufräumen. Damit alle auch sauber wieder nach Hause gehen konnten, wurde das Trainingslager mit einem Wassertraining beendet.



An dieser Stelle noch einmal der Dank an alle Helfer, sei es durch die Hilfe in der Vorbereitung des Camps oder auch durch Einkaufen (Schwimmer sind sehr hungrig und durstig), Transport der Schwimmer (zu den Aktivitäten), Massagen usw. usw.

Vielen Dank Sascha, Gisela, Moni, Rici, Anton, Basti, Herbert und Manuel.

 
NRW Masters Kurze Strecken Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Sonntag, den 19. Juni 2022 um 08:30 Uhr
Am 18.06.2022 fuhren vier Marsberger Schwimmer ins Freibad nach Oelde. Es stand der letzte Wettkampf vor der Sommerpause auf dem Plan, die NRW Masters der kurzen Strecken. Bei strahlendem Sonnenschein war die Abkühlung im 50m Becken sehr willkommen. Insgesamt stürzten sich knapp 175 Schwimmerinnen und Schwimmer aus ganz NRW ins kühle Nass. Der SV Marsberg wurde durch Celine Göbel (AK20), Ricarda Henke (AK25), Andreas Becker (AK25) und Herbert Piechulek (AK55) vertreten. Insgesamt waren knapp 500 Starts und 50 Staffeln gemeldet.

Die Vier schwammen richtige gute Zeiten und jeder (!!) ging mindestens mit 2 Podestplatzierungen nach Hause.

Insgesamt kann sich die Ausbeute sehen lassen: 6x Gold, 4x Silber, 3x Bronze.

Herbert gelang ein Quadrupel. Er sicherte sich jeweils den NRW Masters Titel über 50m und 100m Schmetterling und über 50m und 100m Freistil in seiner Altersklasse.

Celine darf sich jetzt NRW Master Ak20 über 200m Lagen nennen. Des Weiteren erreichte sie Platz 2 über 50m und 100m Brust.

Ricarda erschwamm sich Platz 2 über 50m Brust und 100m Brust, sowie Platz 3 über 50m Schmetterling.

Andreas erreichte jeweils Platz 3 über 50m Schmetterling und 50m Freistil.

Auch mit der 4x 50m Lagen Mix Staffel (120+) mit Celine (Rücken), Ricarda (Brust), Andreas (Schmetterling) und Herbert (Freistil) sicherten sich die vier Marsberger den Titel und erreichten Platz 1 und so darf sich jeder der Vier jetzt NRW Master nennen. Herbert ist damit sogar 5-facher Titelträger.

Allen vier herzlichen Glückwunsch zu diesem überragendem Erfolg.

Das Protokoll für den Wettkampf in Oelde und das Ergebnis für die Marsberger. Im Protokoll hat sich ein Fehler eingeschlichen, dort stehen die Marsberger bei der Staffel noch auf Platz 2.

nrw masters22















 

Die vier erfolgreichen Marsberger

 
26. Internationales Einladungsschwimmfest Geseke Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Freitag, den 17. Juni 2022 um 01:01 Uhr
Am 16.06.2022 fand der nächste Freibad Wettkampf statt, der letzte (außer den NRW Masters) vor der "Sommerpause".
Ins Freibad nach Geseke fuhr eine gemischte Truppe, zusammengesetzt aus de Quali- und Wettkampfgruppe.
Kim und Nora Bannenberg, Maja Walter, Maja Risse, Kiara Schröder, Lucia und Sophie Schulte, Stella Burghard, Fabienne Huxoll, Maresa Bickmann, Emily Kramps, Linnea und Leif Lorson kühlten sich bei bestem Wetter im Becken ab. Angefeuert von Lisa und Ricarda, und unter den Augen von Sascha (der als Schiedsrichter dabei war), schwammen alle Schwimmerinnen und Schwimmer viele persönliche Bestzeiten.
Insgesamt waren knapp 550 Starts in Geseke geplant.

Die Marsberger erreichten auch einige Podestplätze:

Gold: Linnea (100 Freistil, 100 Schmetterling)
Silber: Fabienne (100 Freistil), Linnea (100 Lagen), Leif (100 Schmetterling)
Bronze: Kim (100 Rücken), Leif (100 Lagen, 100 Freistil)

Die beiden Staffeln 4x50m Freistil weiblich (Linnea, Nora, Fabienne, Kiara sowie Maresa, Kim, Maja, Lucia) verpassten zwar das Podest, schwammen aber auch hier tolle Zeiten.

Das Protokoll für den Wettkampf in Geseke.

geseke22















 

Die Schwimmer und Trainer

 
Hochsauerlandschwimmfest Meschede 2022 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Sonntag, den 12. Juni 2022 um 14:32 Uhr

Am 11. und 12.06.2022 fand das 46. Hochsauerlandschwimmfest im Mescheder Freibad statt. An beiden Tagen fuhren einige Schwimmer des SV Marsberg auf die 50m Bahn. Insgesamt waren etwas über 300 Schwimmerinnen und Schwimmer für ca. 1550 Starts gemeldet. 

Die Marsberger absolvierten davon 40. Am Samstag waren Kim und Nora Bannenberg, Linnea und Leif Lorson, Tim Wiehr, Lilly Stuhldreier, Maresa Bickmann, Lucia Schulte und Leonie Schmidt-Wittler auf dem Startblock. Sonntag war eine etwas andere Konstellation, anstatt Tim und Lilly fuhr Emily Giller nach Meschede. Lara Huschek (Samstag Vormittag und Sonntag Vormittag) und Marion Albrecht (Samstag Nachmittag) waren als Kampfrichter am Beckenrand. Ricarda (Samstag Vormittag und Sonntag Vormittag) und Arne (Samstag) hatten ein wachsames Auge auf die Schwimmer. 

An beiden Tagen wurden durch die Marsberger bei bestem Wetter wieder einige persönliche Bestzeiten erschwommen und das Podest erklettert. Als Zulage gab es ein wenig Sonnenbrand.

 

Die Podestplätze in der Übersicht: 

Platz 1

Tim (50m und 200m Schmetterling), Lucia (200m Brust)

 

Platz 2

Linnea (50m Schmetterling), Leif (50m Rücken), Lucia (50m Brust, 100m Schmetterling), Emily (100m Rücken)

 

Platz 3

Kim (50m Schmetterling), Tim (50m Brust), Linnea (50m und 100m Freistil), Lucia (100m Brust) 

Das Protokoll für den Wettkampf in Meschede.

meschede221















 

Die Schwimmer des SV Marsberg am Samstag (auf dem Bild fehlen Lara und Marion)

meschede222














 

Die Aktiven des SV Marsberg am Sonntag (auf dem Bild fehlt Lara)

 
49. Pfingstschwimmfest in Neheim Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Mittwoch, den 08. Juni 2022 um 11:06 Uhr

Endlich war es wieder soweit. Nach der Corona(Zwangs)pause fand das mittlerweile 49. Pfingstschwimmfest in Neheim-Hüsten statt.

Vom SV-Marsberg fuhren Andreas und Sebastian Becker, Christopher Beyer, Johanna Bickmann, Nils Florian Gagsch, Franziska Geise, Emily und Monique Giller, Celine Göbel, Ricarda Henke, Fabienne Huxoll, Leif und Linnea Lorson, Manuel Piechulek und Tim Wiehr als Schwimmer nach Neheim.

Als Kampfrichter am Beckenrand waren Sascha Burdick, Lara Huschek, Kathrin Kreft dabei.

Insgesamt waren es in diesem Jahr etwas weniger Starts als in den Vor-Corona- Jahren, trotzdem gab es knapp 2900 Starts und 96 Staffeln in den 5. Abschnitten von Freitag bis Sonntag.

Für die Marsberger gab es, neben ganz Spiel Spaß beim obligatorischen Zelten, auch viele persönliche Bestzeiten und einige Medaillen.

Fabienne erschwamm sich die Goldmedaille über 200m Brust und Tim über 200m Schmetterling,

Silber sicherten sich Celine über 400m Lagen und Linnea über 100m Schmetterling.

Bronze erkämpften sich Sebastian (400m Lagen), Linnea (50m Schmetterling, 200m Freistil), Tim (100m Brust), Fabienne (100m Brust) und Celine (100m Brust).

Das Protokoll für den Wettkampf in Neheim.

neheim22














 

Die Aktiven des SV Marsberg (auf dem Bild fehlen einige Teilnehmer) mit Lisa, Anna Lena und Kathi

 
45. Marsberger Schwimmertag Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Montag, den 23. Mai 2022 um 20:55 Uhr

Am 22.05.2022 war es endlich wieder soweit, der Marsberger Schwimmertag stand zum 45. mal im Wettkampfkalender. Coronabedingt musste der Wettkampf 2020 und 2021 leider abgesagt werden.

Bei traditionell gutem Wetter waren insgesamt 140 Schwimmerinnen und Schwimmer für 440 Starts und knapp 40 Staffeln nach Marsberg gereist, um sich endlich mal wieder miteinander zu messen oder gegen die Uhr zu schwimmen. 

Vom SV Marsberg waren knapp 30 Schwimmerinnen und Schwimmer auf dem Startblock, davon über 12 Staffeln.

Alle Schwimmer haben entweder eine persönliche Bestzeit (41), einen Podiumsplatz oder zumindest eine Saisonbestzeit (6) erzielt.

Die Podestplätze in der Übersicht in der jeweiligen Altersklasse:

Goldmedaille (14):

Franziska (200 F, 200 L), Dean (50 F), Ricarda, Emilia, Tim (100 B), Emily, Monique, Johanna, Andreas (100 F), Sebastian (100 R), Linnea, Nils, Tim (100 S)

Silbermedaille (10+1):

Emily (200 F), Johanna, Fabienne, Sebastian, Leif (100 B), Emily, Kiara, Johanna, Leif (100 R), Lucia (100 S)

4x 50 Lagen Staffel (Sebastian, Leif, Tim, Nils)

Bronzemedaille (7+3):

Linnea, Lucia (200 F), Lucia (100 B), Linnea, Lucia, Leif (100 F), Emma (100 R)

4x50 F (Ricarda, Franziska, Monique, Linnea), 4x50 F (Leif, Andreas, Nils, Sebastian), 4x50 F mix (Emily, Ricarda, Leif, Sebastian)

Der Marsberger Wanderpokal wurde dieses Jahr von derMannschaft de Teutonia Lippstadt erschwommen.

Auch die beliebte Familienstaffel gab es in diesem Jahr wieder. Drei Schwimmer aus mindestens zwei Generationen gehen für 3x 50m Freistil ins Wasser. Familie Mantau (Wasserfreunde Soest) konnte sich knapp vor Familie Lorson (SV Marsberg) platzieren, knapp gefolgt von Familie Skylar (TG Lage).

Der Wettkampf hätte aber ohne die vielen Helfer im Hintergrund nicht stattfinden können, deshalb sollten an dieser Stelle die „Unsichtbaren“ erwähnt werden, die Organisation (Sascha, Anton, Herbert), fürs leibliche Wohl (Birgit, Sabrina und Erik und alle weiteren Helfer) und das Protokollraumteam (u.a. Patricia, Eugen). Nicht vergessen sollte man an dieser Stelle auch die zahlreichen Läufer und die Kampfrichter.

Vielen Dank auch allen Helfern die namentlich nicht erwähnt wurden (oder die ich ohne böse Absicht vergessen habe) und für die Kuchen und Salatspenden.

Bild 

Das Protokoll für den Wettkampf am Sonntag 22.05.2022 in Marsberg.

marsberg 22
















 

Die Aktiven des SV Marsberg

 
Meldeergebnis zum 45. Marsberger Schwimmertag Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sascha Burdick   
Sonntag, den 19. Mai 2019 um 00:00 Uhr

schwimmertag

Liebe Schwimmfreunde,

danke für eure Meldungen zum 45. Marsberger Schwimmertag.

Das finale Meldeergebnis (Sachstand: 16.05.2022 08:26 Uhr) zusammen mit ein paar allgemeinen Informationen, Zeitplan und einem vorläufigen Kampfgericht zum 45. Marsberger Schwimmertag kann unter Downloads - Wettkämpfe - 45. Marsberger Schwimmertag heruntergeladen werden.

Wir freuen uns auch noch über weitere Kampfrichter. Bei dem vorläufigen Kampfgericht handelt es sich um eine Minimalbesetzung!

Der SV Marsberg wünscht eine gute Anreise. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Mit sportlichen Grüßen

Sascha Burdick
 
Protokoll zum 45. Marsberger Schwimmertag Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sascha Burdick   
Sonntag, den 22. Mai 2022 um 00:00 Uhr
schwimmertagLiebe Schwimmfreunde,

das Protokoll zum 45. Marsberger Schwimmertag kann jetzt unter Downloads - Wettkämpfe - 45. Marsberger Schwimmertag heruntergeladen werden.

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Rekordhalter für unsere Veranstaltung:

1. Ben Krug über 50m Brust in 00:45,15 Minuten.
2. 1. Mannschaft TG Lage über 4x50m Freistil mixed in 01:54,35 Minuten

Meinen Glückwunsch auch an die Pokalsieger für die beste Einzelleistung:

weiblich: Alina-Sophie Schäfer, TG Lage (100m Freistil weiblich) 472 Punkte
männlich: Paul Moll, TG Lage (100m Freistil männlich) 503 Punkte

Bei den besten Einzelleistungen könnte uns bei den Ehrungen am Ende im Trouble ein Fehler passiert sein. Sollten wir den Pokal männlich nicht an Paul ausgegeben haben, würde ich mich sehr freuen, wenn der jetzige Empfänger den Pokal bei nächster Gelegenheit an den SV Marsberg zurück gibt, damit wir ihn korrekt übergeben können. Bitte informiert mich doch kurz, sollte der Fehler passiert sein. Den Pokal weiblich bringe ich in der kommenden Woche zu den OWL Masters direkt nach Lage mit.

Der Mannschaftswanderpokal geht in diesem Jahr an Teutonia Lippstadt. Wir würden uns sehr freuen, wenn der Pokal zum 46. Marsberger Schwimmertag wieder mitgebracht und graviert im Protokollraum abgebeben wird. Wir hoffen, dass euch die Veranstaltung gefallen hat und die sportlichen Erfolge eingetreten sind. Wir sehen uns im kommenden Jahr zur 46. Auflage des Schwimmertags in einem frisch renovierten "Hallenbad Diemeltal".

Mit sportlichem Gruß

Euer Team vom
SV Marsberg 1961

 
PaderSchwimCup 2022 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Arne Lorson   
Montag, den 02. Mai 2022 um 08:39 Uhr
Nach langer Corona(Zwangs)pause stand am 30.04./01.05. endlich wieder ein Wettkampf im Kalender. Die Marsberger Schwimmerinnen und Schwimmer der Wettkampfgruppe meldeten sich zahlreich und fuhren für insgesamt 68 Starts in die Domstadt an der Pader.
Kim und Nora Bannenberg, Maresa und Johanna Bickmann, Fabienne Huxoll, Emily und Monique Giller, Ricarda Henke, Leonie Schmidt-Wittler (nur Sa), Kiara Schröder, Lucia Schulte, Nils-Florian Gagsch, Leif Lorson und Tim Wiehr (nur Sa) schwammen in der Paderborner Schwimmoper. Sascha Burdick war als Schiedsrichter an beiden Tagen am Beckenrand, Oliver Albrecht als Kampfrichter am Samstag, Lara Huschek als Kampfrichterin am Sonntag.
Insgesamt waren an beiden Wettkampftagen von knapp 500 Schwimmerinnen und Schwimmern ca. 2500 Starts geplant.

Da auch in der Coronazeit (natürlich unter Beachtung der Hygieneregeln) von der Wettkampfgruppe weiter trainiert wurde, erzielten die Marsberger insgesamt 54 persönliche Bestzeiten und 11 Saisonbestleistungen. Jeder Teilnehmer erzielte wenigstens eine persönliche Bestzeit auf der 50m langen Bahn. Auch der eine oder andere Podestplatz war dabei, aufgrund von Corona gab es aber leider keine Siegerehrungen. 

Platz 1 in der jeweiligen Altersklasse:
Fabienne (200 B)

Platz 2
Tim (200 S, 50 S), Kiara (50 R)

Platz 3
Ricarda (100 B, 50 B), Fabienne (100 B), Leif (100 R), Johanna (200 B), Tim (200 B)

Emily, Kiara, Johanna, Nils-Florian, Leif und Tim schafften es sogar in die vereinsinterne "ewige" Bestenliste. Ricarda und Monique erschwammen sich die Qualifikationszeiten für die europäischen Mastermeisterschaften in Rom im August.

Allen Schwimmerinnen und Schwimmern herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

Das Protokoll für den Wettkampf am Samstag 30.04.2022 und Sonntag 01.05.2022 in Paderborn.

psc 22 1 

Die Mannschaft am Samstag (auf dem Bild fehlt Monique)

psc 22 2
















 

Die Mannschaft am Sonntag (auf dem Bild fehlt Ricarda)

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 20